Review: Odcult – INTO THE EARTH

-

Review: Odcult – INTO THE EARTH

- Advertisment -

Odcult Into The Earth

Schnoddriger Hardrock-Brocken.

Schweden hört einfach nicht auf, klassisch geprägte Rock-Bands hervorzubringen. Mittlerweile ge­­fühlt bei der dritten Welle angekommen, sind Odcult auf ihrem Zweitwerk INTO THE EARTH zwar längst noch nicht so weit wie Graveyard, Blues Pills und Kon­sorten; für eine anständige, laute und hübsch Dampf machende Duftmarke zwischen Hardrock, Heavy Metal und punkiger Einfach­heit reicht es aber allemal. Eine ganze Ecke schmutziger, rotziger und punkiger als das Gros der Szene gehen die drei zu Werke, wichtiger als instrumentales Können ist ihnen, dass das Ge­­fühl stimmt. Entsprechend geht es der klassisch als Power-Trio aufgestellten Truppe eher darum, den Punk in Sabbath-Riffs und Zeppelin-Grooves zu bringen – und das durchaus erfrischend. Dabei kommen die Horror-Fans aus dem verschlafenen Ljungby manchmal nah an Motör­head-Coolness, manchmal verlieren sie sich allerdings auch noch im nichtssagenden Riff-Dschungel unter okkulter Patina.

6/10

Odcult
INTO THE EARTH
MIGHTY MUSIC/SOULFOOD

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

She Rocks: Girlschool

Girlschool: Gangleben. Auf Platte rockten sie echt hart, sorgten zusammen mit Motörhead für Chaos auf Tour und scherten sich...

Jimmy Page: Der Gitarrenhexer im Interview

Von seinem „Excalibur-Moment“ mit der Gitarre über die Yardbirds bis zur (Neu-)Erfindung des Hardrock mit Led Zeppelin und darüber...

Mötley Crüe: Mash-Up mit Martha and the Vandellas

Manchmal passen ja gerade die Dinge zusammen, die nicht zusammengehören: Manch einer schwört auf Essiggurken mit Schokolade. Etwas verdaulicher...

Werkschau: Unser Album-Guide zu Jimi Hendrix

Der Rockgitarrist schlechthin. Legendär! Revolutionär! Stilprägend! Darf in keiner Plattensammlung fehlen. Wir geben Entscheidungshilfe. Unverzichtbar ARE YOU EXPERIENCED (Polydor, 1967) 1967 war...
- Werbung -

Meilensteine: Pink Floyds exzentrischer Auftritt bei „Games For May“

12. Mai 1967: Pink Floyd veranstalten das Happening Games For May in der Queen Elizabeth Hall. Seit das von Frontmann...

Was machen eigentlich Praying Mantis?

TIME TELLS NO LIES von Praying Mantis feiert heuer 40-jähriges Jubiläum. Einen Geburtstag, den das sogenannte NWOBHM- Genre schon...

Pflichtlektüre

Review: Traffic – THE STUDIO ALBUMS 1967–1974

50 Jahre und ein bisschen Genau genommen zum 52-jährigen Jubiläum...

Special: Grunge – Die dreckige Revolution

Dreckige Revolution 30 Jahre ist es her, seit Grunge seinen...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen